Hypnose

Die Methode meiner Wahl: Hypnose

Der Schwerpunkt meiner Arbeit als Therapeut und Coach liegt auf der Hypnose. Genauer gesagt selbstorganisatorische Autosystemhypnose nach Götz Renartz. Da die Hypnose durch fragwürdige Praktiken, wie z.B. der Showhypnose, häufig missbraucht wurde, löst sie bei vielen Menschen verständlicherweise eine gesunde Skepsis aus. Von daher ist es mir ein großes Anliegen, die falschen Bilder und beängstigenden Trugschlüsse zur Hypnose aufzudecken und Ihnen die Hypnose in ihrem eigentlichen Sinne näherzubringen – als die großartige und sehr schnell, sehr wirksame Methode, als die ich sie kennengelernt habe: Die selbstorganisatorische Autosystemhypnose (Hypnotherapie nach Götz Renartz – http://www.renartz.de/).

Die Autosystemhypnose wurde 1996 von dem Facharzt für Psychiatrie Götz Renartz entwickelt und ermöglicht Menschen einen sehr direkten Kontakt zu ihrem eigenen Unbewussten herzustellen und somit einen unmittelbaren Zugang zu dem gewaltigen Wissen und dem enormen Selbstheilungspotential zu bekommen, das dem Unbewussten mit all seiner Weisheit und Kreativität innewohnt. Diese Methode kann Ihnen also auf einer sehr direkten und nachvollziehbaren Art und Weise dabei helfen Lösungen für Ihre Themen, Krankheiten und Herausforderungen zu entwicklen.

Während der Hypnosesitzung befinden Sie sich in einer leichten Trance, die vergleichbar mit einem sehr entspannten Zustand ist und sich grundsätzlich sehr wohlig anfühlt. In diesem Zustand ist es Ihnen leichter möglich, Kontakt mit Ihrem Unbewussten aufzunehmen um Blockaden zu lösen, destruktive Muster zu durchbrechen und Ressourcen zu stärken. Dabei sind Sie die ganze Zeit in der Lage, alles mit Ihrem Klarbewusstsein wahrzunehmen und können sich in der Regel im Nachhinein an alles erinnern. Die leichte Trance ist eine angenehme Arbeitstrance, in der innerliche Arbeit bewusst und unbewusst stattfinden kann. Dies ist der grundsätzlich während einer Hypnosesitzung angestrebte Trancezustand. Sofern es für Ihren individuellen Prozess wichtig ist, können jedoch auch tiefere Trancezustände gezielt genutzt werden.

Geleitet durch die Weisheit Ihres Unbewussten, können in der Therapie & im Coaching genau jene Entwicklungs- und Heilungsschritte angestoßen werden, die für Ihr Anliegen, Ihre Situation, Ihr Umfeld und den jeweiligen Moment ideal sind. Aufgrund dessen hat die Hypnose auch ein derart großes Potential, Sie auf Ihrem Weg zu unterstützen. Sie können gespannt sein, auf welche Art und Weise dies für Sie möglich ist. Ich lade Sie herzlich zu dieser Entdeckungsreise ein!

Wobei kann Hypnose helfen?

Bis auf bestimmte Ausnahmen (siehe Kontraindikationen) kann Hypnose bei sehr vielen Anliegen sehr wirkungsvoll eingesetzt werden. Einen kurzen Überblick über mögliche Themen und Störungsbieder finden Sie unter:

Kontraindikationen

Es gibt Fälle, in denen Hypnose nicht, oder nur mit besonderen Kenntissen bzw. nach Absprache mit dem behandelnden Facharzt und einer entsprechenden medizinischen Qualifikation angewandt werden sollte:

  • Bei psychotischen Krankheiten die Wahn oder Halluzinationen beeinhalten
  • Bei massiven Störungen die eine stationäre Behandlung erfordern
  • Bei stoffgebundenen Süchten (ausgenommen Nikotin)
  • Bei Einnahme von Psychopharmaka
  • Bei geistig behinderten Menschen
  • Bei Eigen- und Fremdgefährdung
  • Bei Epilepsie
  • Bei Demenz

Meine Behandlung ersetzt nicht den Besuch bei einem Arzt oder Psychiater. Bestehende Behandlungen sollen nicht Abgebrochen werden. Wenn Sie es wünschen arbeite ich gerne mit ihrem Arzt oder Psychiater zusammen.

Habe ich Ihr Interesse geweckt?

Dann kontaktieren Sie mich für die Vereinbarung eines Erstgesprächs. Nutzen Sie dafür ganz einfach das Kontaktformular und Sie bekommen zeitnah eine Rückmeldung:

Alle weiteren Kontaktdaten inklusive Wegbeschreibung finden Sie unter: